Dienstag, 3. April 2018

Ruinen / Hommage an Chateau Noisy



Ruinen / Hommage an Chateau Noisy / 3x 18x11cm / bemalte Buchseiten, Abtönfarbe

2017 ist eines meiner Lieblingsschlösser endgültig dem Abriss zum Opfer gefallen. Nach dem wir gestern einen kleinen Abstecher nach Wittlich unternommen hatten, fiel mir auch dort ganz massiv auf, wie viel alte Bausubstanz dort vernicht wird und (bald unrettbar) verfällt. Auch ich weiß (vielleicht gerade, weil ich 2 dorfhistorische Objekte saniere), wie zeit-, arbeits- und kostenintensiv das ist. Und auch ich finde, dass nicht alles erhaltenswert ist (sorry!), trauere jedoch um jedes architektonisch interessante Bauwerk, das den Charme eines Ortes oder einer Stadt ausmacht. Neu kann jeder...


1 Kommentar:

  1. das ist ja wahnsinn, dass dieses chateau abgerissen wurde. aber kein wunder, nachdem der zahn der zeit dort jahrzehnte heftigst genagt hatte. ich hab mir ein paar bilder davon angesehen - was für wunderschöne räume gab es dort, was für ein toller gesamteindruck! hier im vorharzgebiet gibt es ein wunderbares altes schloss in blankenburg, dass durch einen verein gerettet wurde. noch gibt es sehr viel zu tun, aber immerhin wird die substanz erstmal erhalten. dort werden führungen angeboten,die wirklich beeindruckend sind.
    deine malerei dazu ist genial, man sieht die pracht darin, aber auch die vergänglichkeit.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen