Mittwoch, 12. Juli 2017

Brandfenster: Brändslichkeiten


Blog-Herausforderung: Fenster

Brandfenster "Brändslichkeiten" / 75 x 50 cm / Altes Holzfenster vom Sperrmüll / Abtönfarbe, Buchseitenabrisse / Mixed Media

In memoriam Tietz-Erholungsheim/ Parkhotel/ Silence-Hotel/ Hotel Anna Maria. Vermutlich habe ich noch einige Namen dieses ehemaligen Bauwerks in Daun vergessen. Seit der Totalzerstörung durch Brand und Vandalismus liegt das Gelände nun fast 10 Jahre brach. Es kam mir durch einen Stadtrandbummel vor einigen Tagen wieder ins Gedächtnis und wollte wohl unbedingt und ganz brenzlig verarbeitet werden.

Infos zum Hotel: 
http://www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=19855


verlinkt mit: http://frollein-pfau.blogspot.de/2017/07/original-authentischer-hummus-rezept.html

Kommentare:

  1. Ach, wie schön, dich wieder zu lesen und dich wieder so kreativ zu sehen. Gestern bereits habe ich dein Abflussrohr bewundert und nun kommt schon die nächste Verarbeitung. Sehr brändslig und sehr schön! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. schade, um die schönen historischen gebäude. im harz sind auch einige alte hotels "heiß abgerissen" worden... manchmal könnte man nur noch schreien bei so etwas (z.b. hier: http://manoswelt.blogspot.de/2016/07/lost-places-das-heine.html)
    aber immerhin hat es ein teil davon in die kunst geschafft, das ist mir mit dem "heine" leider nicht gelungen. der titel ist so stimmig. brenzlig, brändslig - schöne wortspiele mit wahrheitsfindung.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. das fenster ist zu * ob man es öffnen kann ?
    kunst führt uns durch unzählige wege
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails