Sonntag, 31. Januar 2016

Äste und Bäume





Heute Morgen mal wieder etwas ausprobiert, dass ich sicher noch verbessern kann... Äste und Bäume. Die Pustetechnik aus der Grundschule muss ich doch noch ein wenig perfektionieren. Der Anfang hat aber schon mal Spaß gemacht!

Samstag, 30. Januar 2016

... es sieht dich...


Tassenschimmel / Tasse, Milchkaffee, Schimmel

Nicht nur, dass außen und innen die gleichen Farben vorhanden sind, es schaut einen auch noch an! Es hat Augen! Kaum vergisst man mal eine Tasse Milchkaffee in einer Ecke der Baustelle, schon entwickelt sich Eigenleben...

Donnerstag, 28. Januar 2016

Schneeweißchen und Rosenrot


Schneeweißchen und Rosenrot / 59 x 42 cm / Tempera auf Briefumschlägen, Rosenblätter / Collage

Wollte die angesprochene "Freude" in Farbe fassen - hat nicht so ganz geklappt, weil mir a) die getrockneten Rosenblätter im Flur in die Hände gefallen sind. Und sich b) meine Freude noch etwas im Zaum hält. Hab nämlich seit Tagen unglaubliche Kreislaufprobleme (trotz Dienstagssport). Dieser Wetterumschwung haut mich etwas ... (um wäre übertrieben)... auf´s Sofa. Aber Freude ist in jedem Fall schon mal vorhanden...

Montag, 25. Januar 2016

ABC und Blablabla


ABC / 64 x 50 cm / Abtönfarbe auf dickem Packpapier

Sehr in meiner eigener Realität verstrickt und diese hiermit aufgearbeitet... hätte es, den Zeugnissen zum Dank, auch Blablabla nennen können... also eine Ode an die Beurteilungen... Das nächste Bild wird eine Ode an die Freude, weil fertig mit obigem Zeugs... ;-)


Sonntag, 24. Januar 2016

Bäume im Schnee


Bäume im Schnee / 64 x 50 cm / Abtönfarbe, Buchseiten auf dickem Packpapier / Collage

Gestern noch gemalt, heute schon wieder nicht mehr aktuell: Der Schnee ist geschmolzen... Vermutlich war´s das dann mit dem Winter bei uns... nach einer Woche Kälte und Weiß. Freue mich aber in jedem Fall, denn zumindest war diese Jahreszeit vorhanden. Über Schneewegschaufeln und Streusalzschmeißen erspare ich mir den Kommentar... habe ein Haus in Ortsrandlage: An jedem Rand des Hauses ist Ort...und damit zu räumender Gehweg...


Donnerstag, 21. Januar 2016

Stadt im Winter




Stadt im Winter / 62 x 91 cm / Tempera und Papier auf Schullandkarte / Collage

Nachdem ich jetzt joblich in den letzen Tagen stark eingebunden war, musste ich mir das quasi von der Seele malen. Die Farbgebung ist auch entsprechend. Zeugnis-Endspurt ist angesagt mit Korrekturen und Überarbeitungen der verbalen Ergüsse...

Montag, 18. Januar 2016

S wie Sack


S wie Sack / 50 x 33 cm / Abtönfarbe, Papier auf Sackleinen

Habe vor ein paar Jahren mal einen großen Sack als Maluntergrund gehabt. Das Bild ist aber ein Sommerbild und ich fand es jetzt nicht ganz so passend zur Jahreszeit.
Zum Typo-Montag bei nahtlust´s Papierliebe passt aber mein kleiner Sack hier, mit S wie Sack. Papier ist hier jedoch nur das schwarze S.

Sonntag, 17. Januar 2016

Snow-Art






Endlich genug Schnne, um lustige Bildchen damit zu machen! Snow-Art! Um dem Ganzen einen Rahmen zu geben... ein Rahmen. Nur das letzte Bild hat wirklich "Hand und Fuß"...

Samstag, 16. Januar 2016

Zäune



Zäune / 59 x 42 cm / Tempera auf Papier / Collage

Manchmal kommt man ja auf ein Bildmotiv, wenn man einfach nur zur Haustür rausgeht. Hinter meinem Parkplatz geht´s den Feldweg hoch, an den Schafen vorbei. Sehr idyllisch - zu jeder Jahreszeit.
Vor ein paar Tagen sind mir die Zaunpfosten aufgefallen und schwupp - Das will ich malen!
Und manchmal muss man zu Hause bleiben und Zeugnisse schreiben und schwupp - Das will ich gar nicht! Aber jetzt zäune ich mich am Schreibtisch ein und mach´s einfach...

Freitag, 15. Januar 2016

Buchprojekt: Seite 3: Feinde bannen


Feinde bannen / DIN A4 / Tempera auf Papier / Collage

Etwas floral kommt die dritte Seite meines Glücksbuchprojekts daher. Es sind aber weder Blumen, noch Schneeflocken. Dieses keltische Zeichen soll Feinde abhalten, wenn man es gegen die Stirn presst. Kein Wunder bei all den Zacken und Barrierestrichen kommt vermutlich wirklich nichts bis ins Innerste.
Zu meinem Glück brauche ich es augenblicklich nicht, möchte aber für alle Fälle gewappnet sein. Denn nichts steht dem eigenen Glück mehr im Weg als jemand (ein Feind), der einen mobbt.

Klar, neu ist die Idee, ein "Altered Book" zu machen natürlich nicht. Inspiriert dazu haben mich zwei Bücher, die mir beim Aufräumen in die Hände gefallen sind: "Das Happiness-Projekt" von Gretchen Rubin und "Altered Book: Special Effects!" von Laurie Goodson.

Donnerstag, 14. Januar 2016

Balken-Skulpturen




Balken-Skulpturen / Größe unterschiedlich / vermodertes Holz

Realismus pur! Habe der Saaldecke meines Hauses ein Monoment in Form kleiner "Skulpturen" gesetzt... Das hier sind die Enden besagter Decke (die Balken hatten keinerlei Verbindung zur Wand mehr). Und in diesem Saal, auf dieser Zwischendecke, wurde auch in den letzen Jahren noch mehrfach gefeiert... 
Zur Erinnerung an Altlasten, Wandel und Erneuerung... Nichts muss bleiben, wie es ist... und das hier schon gar nicht!

Dienstag, 12. Januar 2016

Objektbox: Winterwald bei Nacht


Objektbox: Winterwald am Maar bei Nacht / 24 x 13 cm pro Box  / Pappschachtel, Tempera, Collage, Naturmaterial

Hab mich gestern auch mal an eine Objektbox gemacht. Die Kunstschachteln von Mano (Blog: Manos Welt) haben mir so gut gefallen. Und just an diesem Abend lächelte mich aus dem Altpapier heraus eine Pappschachtel an, und weil sie ja ohnehin wegkommt, kann ich sie auch bemalen, dachte ich. 
Als "Gillenfelder Mädjen" war das Thema zu meiner Wald-Objektbox ja schnell gefunden: nämlich der am Maarrand und das bei Nacht. Vorne Schnee, hinten vereistes Maar und Waldmitbringsel.

Naja, für ein Erstlingswerk... die nächsten werden bestimmt besser...


Montag, 11. Januar 2016

Buchprojekt: Seite 2: Scherben


Scherben bringen Glück / DIN A4 / Tempera auf Papier / Collage

So jetzt schnell noch hier zur Geschichte von gestern: Scherben bringen Glück als Collage. Die zweite Seite meines Buchprojekts ist nämlich endlich trocken.
Mal sehen, ob ich heute noch zur dritten Seite komme...

verlinkt mit: http://nahtlust.de/2016/01/04/papierliebe-am-montag-typo-typo/

Sonntag, 10. Januar 2016

Scherben bringen Glück



Die nächste Seite meines Buchprojekts steht an. Da es ja das Thema "Glück" hat, fallen mir bei der Recherche im Augenblick viele Inspirationen in die Hände. Wie beispielsweise diese olle Kiste vom Speicher. Habe als Kind beim sonntäglichen Spazierengehen immer alte Scherben vom Acker aufgelesen. Das war dann mein Schatz. Ich stellte mir vor, es wären Fragmente von einem Wünsche erfüllenden Krug (quasi ein Artefakt), den ich nur zusammensetzen müsse und dann alles in Erfüllung ginge. Diese Schatzsuche hat mir die Langeweile vertrieben und mich damals motiviert mitzugehen. So einfach war das als Kind, das Glück zum Greifen nah zu haben und das zu genießen...


Die zweite Seite meines Buchobjekts kommt morgen, die ist mir noch zu nass....

Freitag, 8. Januar 2016

Buchprojekt mit Thema - Seite 1





Buchprojekt Glück / DIN A4 / Tempera auf Papier / Collage

Ich liebe Bücher, Buchbindungsmöglichkeiten und veränderte Buchobjekte. Und deshalb habe ich endlich mal selbst ein kleines Buchprojekt begonnen. Schwelge im Augenblick ja auch noch im Luxus "Zeit", was sich ab nächste Woche wieder ändert (joblich bedingt). Wie man oben sieht ist es noch ganz frisch.
Wollte nicht einfach nur Bildchen reinmachen, sondern dem Ganzen einen Rahmen in Form eines Themas geben. Und was bietet sich einem an, wenn´s einem gut geht? Ja, etwas abgedroschen, schon klar, aber mir macht´s Spaß, das Thema "Glück", wie man da hinkommt und was es für mich bedeutet.
Also zu Beginn, auf Seite 1, ein Glückszauber...

Donnerstag, 7. Januar 2016

Kunst-Schnee


Schnee / 17 x 13 cm / Tempera auf Papier / Collage

Ist zwar schon Donnerstag, hatte aber heute Abend erst eine Idee für ein Schneebild zum Thema des Muster-Mittwochs bei Müllerin Art. Hier also mein Kunst-Schnee. Hoffe, es geht gerade noch so als "Muster" durch.


Mittwoch, 6. Januar 2016

Taten statt Worte


Taten statt Worte / 59 x 42 cm / Tempera auf Papier / Collage

Am Anfang war das Wort "Ab jetzt mache ich Sport... Ganz bestimmt!". Dann kam tatsächlich die Tat! Oh ja: Zuerst gemalt (das war natürlich wichtiger), dann, wie vorsatzmäßig geplant, Sport gemacht und das im Fitness-Studio, 2 Stunden lang! Bin stolz auf mich! ;-)

verlinkt mit: http://nahtlust.de/2016/01/04/papierliebe-am-montag-typo-typo/

Montag, 4. Januar 2016

Farbexperiment: Tonschale




Schalen aus Ton / 14 und 9 cm im Durchmesser

Wie gesagt, beim Entrümpeln und Ausmisten fallen einem diverse Untergründe für Farbexperimente in die Hände. So auch die Tonschalen, die ich bei einer Fortbildung letztes Jahr gemacht habe. Das Arbeiten mit Ton gehörte zwar zu meinem Studium dazu, habe bislang aber noch keinen wirklichen Zugang zu dem Material gefunden. Mal sehen, vielleicht ändert sich das ja noch...
Als Wunsch-Schale eignen sie sich nicht. Die kommt an Neumond erst zum Einsatz. Ich persönlich pfeif auf Neujahrsvorsätze. Effektiver sind seltsamerweise Wünsche (= Ziele), die man sich bei Neumond setzt. Der zieht nämlich Gewünschtes INS Leben, während der Vollmond hilft, etwas loszuwerden.

Der Lack ist ab...





... zumindest schon mal teilweise. Am Samstag haben wir damit die nächste Runde der Weiterarbeit eingeläutet. 
Wer ein Messihaus kauft, saniert nicht nur, sondern sieht zu, dass alles, was mit Ekel behaftet ist, wegkommt. So auch der extrem professionelle Farbauftrag an Türen und Zargen. So müssen also nicht nur die sich nicht vertragenden und Nasen ziehenden alten Lackschichten runter. Direkt mit weg kommt der Schmodder und der Knatsch von 60 Jahren, den man auch mit Putzen nicht mehr beseitigen kann. Türen und Türstöcke müssen wegen Wurmgängen und Katzenkrallenbefall ohnehin aufgearbeitet werden und so war die Alternative zu bloßem Anschleifen alles runterzuschaben.
Nach der Überarbeitung wird wieder ein weißer Anstricht aufgetragen werden. Ist zwar schade, dass der alte nicht bleiben konnte, aber wer den Kaufzustand des Hauses kennt, will die "originalen" Oberflächen aus Ekelgründen sowieso nicht.
Mit der Zwischendecke im Schlafzimmer ging´s auch ein gutes Stück weiter.
Ziel ist, bis September so weit zu sein, dass wir einziehen können. Bin mal gespannt, ob wir das schaffen...
 

Sonntag, 3. Januar 2016

Gedeckter Tisch


 
Gedeckter Tisch / 59 x 42 cm / Tempera auf Papier / Collage


Setz dich mit dem Glück an einen Tisch. Was dann serviert wird, kann man getrost genießen!

Wie in meinem Fall: Wäre fast morgen zur Arbeit gefahren! Habe dann aber festgestellt, dass ich noch eine Woche Ferien habe. Na, wenn DAS kein Glück ist!!!! So kann das neue Jahr ruhig weitergehen!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails