Sonntag, 22. Februar 2015

Leuchterlichkeiten






Klunker-Leuchter! Ich weiß, sie sind nicht jedermanns Sache, aber mir gefallen sie einfach unglaublich gut. Entsprechend besitze ich auch das ein oder andere Stück. Nachdem ich dann auf Méas Blog diesen Post hier (Vom Bettler zum König) sah, war mir im Grunde schon klar, dass einer meiner Leuchter umgearbeitet werden wird. Und zwar Leuchter 2 von oben. An das tolle Stück von Méa wird er wahrscheinlich nicht heranreichen, aber ich kann´s zumindest mal in Angriff nehmen.

Samstag, 21. Februar 2015

Häuslichkeit



Ja, als Häuslichkeit könnte man das auch bezeichnen: War wegen grippalem Infekt gezwungen, eine Woche zu Hause und im Bett zu bleiben. Das war wirklich die Krönung und alles andere als das, was ich gut finde. Aber jetzt ist die Krankheitskiste zu (Jubel!). 
Nächste Häuslichkeit: Ausräumen der Küche und des Esszimmers, das hier noch vorübergehend Möbel und Deko hatte (auch auf einer Baustelle sollte gelegentlich mal ein Raum zum Feiern etc. genutzt werden können). Mir graust es etwas vor dem Auskernen, aber da muss ich durch. Sobald die neuen Zwischendecken endlich drin sind, kann mit dem endgültigen Fertigmachen der Zimmer ja erst begonnen werden. Und da freu ich mich dann doch drauf!

Dienstag, 3. Februar 2015

Aufräumschätze





Der Schnee draußen lässt mein Interesse dermaßen an kuscheligen Faulenztätigkeiten kleben. Lesen mit Tee und Kuscheldecke ist unbestreitbar toll, hilft mir aber doch nicht so wirklich gegen meine Antriebslosigkeit. 
Nachdem ich beim Aufräumen auf immer neue/alte Schätze stoße, belohnt mich das (und den inneren Schweinehund) und motiviert mich, weiterzumachen.
Für den Februar steht jetzt, zusätzlich zu dem, was mir im Januar schon gutgetan hat, entsprechend folgende Zielsetzung an:
- Reduzieren und Wegschmeißen
- Bewusster Einkaufen (keinen unnötigen Kram mehr)
- Nach weiteren joblichen Anreizen Ausschau halten (Job-Ideen sammeln)
- Mehr Zeit für Freunde reservieren
- Null-Fernsehphase (zumindest Fast-Null)
- Etwas Neues lernen (Weiterbildung)
- Neu: Mehr Herzlichkeit und Geduld anderen gegenüber (gerade DAS fällt mir in Stressphasen 
   unglaublich schwer)
- Neu: Bewusst langsam machen (Entschleunigen)
- Neu: Ein Kreativ-Projekt pro Monat (und vor allem, die alten endlich mal zu Ende bringen)