Samstag, 15. Januar 2011

Weiß auf weiß

Ist weniger wirklich mehr?

Der Trend, alles weiß zu überpinseln, ist auf Fotos zum Teil ganz nett anzuschauen. Ich selbst hab auch fast das gleiche Klavier und fast die selbe Schneiderpuppe. Allerdings in den Originalfarben von Holz und Stoff. Musste hier spontan an eine Episode von Mister Bean denken, in der ein weißer Farbeimer explodiert ist. Interessant finde ich diese Bilder wegen des Effekts aber trotzdem. Wie lange es bei mir so weiß bliebe wäre sicher eine Frage von wenigen Stunden, denn ein Leben ohne Farbe ist defintiv nichts für mich.





Quelle: http://uruguay-az.blogspot.com/2010/12/new-dress-for-kasimir.html

Kommentare:

  1. immer nur mit sonnenbrille rumlaufen (wg des grellen lichts...) ist auch nicht so prickelnd...
    ich mag weiß sehr. aber es gibt rundherum so viele wunderbare farben - und ein paar davon will ich auch immer um mich haben.
    schönen sonntag liebe solveig!

    AntwortenLöschen
  2. Genau - weiß auf weiß auf weiß...man kann dabei nichts falsch machen oder unmöglich kombinieren, deshalb machen das viele wohl so. Genau wie beim "kleinen Schwarzen"...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ...obwohl wenn man sich die Weiß Blogs anschaut sind sie sehr erfolgreich. Sie werden gerne besucht und erhalten durchweg viele positive Kommentare. Ich denke es hängt mit dem Wunsch nach "Heiler Welt , kein Schmutz, Alles friedlich und rein" zusammen .Wenn ich weiße Einrichtungsfotos betrachte,überkommt mich eine ruhige Stimmung im Zeitalter des virtuellen Überflusses manchal ein Bedürfnis. Mich hatte es auch gepackt das Weiß werkeln , bis ich dann gemerkt habe, das bin nicht ich. Ich bin bunt wuselig quirlig und ... ohne Farbe würde in meinem Leben nichts laufen und davon ab ein Kinderzimmer ohne Farbe - was für eine Vorstellung Kinder dürfen keine Farbe benutzen in Ihrem Zimmer, weil es nicht ins Einrichtungskonzept paßt - für mich eine undenkbare Vorstellung.
    Ich wünsche Dir einen schönen, mit kleinen Farbtupfern versehenen Tag
    Ina

    AntwortenLöschen