Samstag, 15. Mai 2010

Göttin mit Biss



Wunderschön anzuschauen und nicht ganz von dieser Welt – die Göttin, die Unnahbare. Darin wird sich ein Teil von uns weltlichen Göttinnen kaum wiederfinden - hat man doch auch seine Eigenheiten, Ecken und Kanten. Und gerade das macht einen so einzigartig und göttlich. Auch dass man eben nicht nur bloße Zierde ist, sondern zupacken kann, wenn´s einen überkommt, dass man das Wort an sich reißen, andere in die Schranken weisen und das Kommando übernehmen kann.
Und anschließend ist die Göttinnenwelt dann wieder in bester Ordnung. Wir lehnen uns sanftmütig und elegant zurück und lassen die Teufelskappe anmutig unter den Falten unseres Gewandes verschwinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails